Echo DCS 2500T & DCS 3500 Akku-Kettensägen

Wer mich kennt weiß das Kettensägen (und generell Maschinen…) nicht so mein Thema sind, ungewöhnlicherweise fange ich aber genau damit an.
Habe zwei Sägen ins Sortiment genommen und hier erfahrt ihr mehr dazu: 

Von Echo gibt es aktuell zwei interessante Akku-Motorsägen, interessant vor allem wegen dem Gewicht bzw. dem Gewicht/Leistungs-Verhältnis.

 

Die DCS2500T (T wie Tophandle) gibts schon seit ca. 2 Jahren, die DCS3500 wird erst seit heuer ausgeliefert.

 

Erstere wiegt mit Schneidgarnitur, Kettenschutz und Akku, ohne Öl  ca 3 kg, mit Öl werden es dann ca.3,1 kg sein.

Der Kettenschutz hat eine Öse zur Befestigung am Gurt.
Er ssitzt halbwegs fest am Schwert, 

hat aber keine eigene Befestigung an der Säge.
Es gibt sie mit 20/25 cm Schwert mit 1,1cm Nutbreite für 3/8 Ketten sowie mit 25cm Carving-Schwert (von Sugihara!) mit 1,1cm für 1/4 Ketten.
Letztere ist meine übliche und empfohlene Auslieferungs-Konfiguration.
Die Kettengeschwindigkeit sinkt damit allerdings von 19,1 auf 16,8m/s.

Zweitere wiegt mit dem großen Akku,
Schneidgarnitur und Öl 5,5kg.
Mit dem kleinen Akku sinds 4,7kg.

Die Säge gibt es nur mit 35cm Schwert mit 1,1 cm Nutbreite für 3/8 Ketten. Kettengeschwindigkeit  19,1m/s.

 

 

Ja es gibt reichlich leichtere Kettensägen (grade auch von Echo), aber es gibt keine leichteren Akku-Sägen (zumindest nicht von den üblichen Qualitäts-Marken)!.
Allgemein geht der Trend da eher zu stärkeren und damit schwereren Geräten…

Sonstige Besonderheiten:

– 50V Akku-Technologie (der kleinere passt auch in die große Säge, umgekehrt natürlich nicht).
Das „mittlere“ Schnellladegerät ist ausreichend und günstiger als vergleichbare vom Mitbewerb.

 

– die Öse an der DCS2500T zur Befestigung am Materialkarabiner ist so geformt dass man die Säge gut einhändig aus- und einhängen kann (Einhandsäge!?).

Apropos „Einhandsäge“, die Bedienungsanleitung der Säge schreibt:
„…darf nur von geschultem Baumpflegepersonal verwendet werden“ und
„Einhandbetrieb der Säge kann gefährlich sein“…

 

– die Befestigung für den Strop
ist  am Bügelgriff vorgesehen

– beide Sägen sind „Made in Japan“ und die Herstellangaben zum Gewicht stimmen genau.

– beide Sägen haben eine „IPX4“ Prüfung als „Spritzwasser geschützt“

– bei mir hier zu finden >  kletterzeug.at/anderes-zeug/werkzeug-hilfsmittel
für beide Sägen gibt es passende Stihl Ketten, dann ist ein bisschen „Made in Switzerland“ auch dabei…

1 Kommentar zu „Echo DCS 2500T & DCS 3500 Akku-Kettensägen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*